| de | fr |

Systeme

SYSTEME

Heizkessel

In den zurückliegenden zwei Jahrzehnten hat die Heiztechnik große Fortschritte gemacht. Die Wirkungsgrade der Heizkessel sind von rund 60 au 100 Prozent gestiegen. Beim Brennwertkessel noch weiter und der Schadstoffausstoß konnte um über 80 Prozent reduziert werden.

 

Ölbrennwert

Wer auf den Energieträger Öl setzt, weiß dessen Vorteile zu schätzen. Die Unabhängigkeit des eigenen Energievorrats und die Freiheit, Menge und Zeitpunkt des Energiekaufs selbst zu bestimmen (nur zwei Beispiele).
Eine Ölbrennwertheizung bleibt eine günstige Möglichkeit, höchsten Wärmekomfort in Haus und Wohnung zu bringen (dazu benutzt sie die Abgaswärme wodurch weniger Energie verbraucht wird).

 

Gasbrennwert

Gas fällt vor allem dadurch auf, dass es nicht auffällt. Da es über Erdgasleitungen ständig verfügbar ist, ist es sehr platzsparend. Außerdem spart diese mehr Heizkosten und verursacht weniger Emissionen.

 

Holzvergaserkessel

Holz verfügt über eine ausgeglichene CO2 Bilanz und ist praktisch schwefelfrei. Der moderne Holzvergaserkessel arbeitet sehr umweltfreundlich mit einem sehr hohen Wirkungsgrad. Das besondere an diesem Kessel ist das Prinzip der Umkehrflamme, auch unterer Abbrand genannt. Durch dieses Verfahren ist der Wärmeverlust viel geringer.

 

Pelletskessel

Es spricht vieles dafür, sich einen Holzpelletskessel zu kaufen, die wichtigsten jedoch sind die geringen Kosten, die Umweltfreundlichkeit und der geringe Aufwand.

 

Wärmepumpe

Die Umwelt ist voller Ressourcen. Mir einer Wärmepumpe lässt sich ein Teil dieser Energie sammeln und als Heizwärme oder für die Warmwasseraufbereitung nutzen. So können Sie Jährlich bis zu 60% Ihrer Heizkosten einsparen.

Es geben verschiedene Systeme um diese Energiequelle nutzen zu können:

-          Luft/Wasser: nutzt die Außenluft,

-          Sole/Wasser: nutzt das Erdreich,

-          Wasser/Wasser: nutzt das Grundwasser,

-          Warmwasser: nutzt die Raumluft.

 

Blockheizkraftwerk

Blockheizwerke sind kleine, kompakte, anschlussfertige Kraft-Wärmekopplungsanlagen.

Der Motor, der Generator zur Stromerzeugung und die Wärmetauscher zur Auskopplung der Nutzwärme sind in einem Block montiert. Als Kraftstoffe kommen vorwiegend fossile oder regenerative Kohlenwasserstoffe wie Heizöl, Pflanzenöl, Biodiesel oder Erdgas zum Einsatz.

Sie deckt bis zu 50% Ihres Heizbedarfs ab.